Sarah S. Heldner

Ausbildung zur Jazztanzlehrerin

12.09.2003 - 28.02.2005

Ich habe die Ausbildung zur Jazztanzlehrerin bei der isaJAZZDANCE Berufsschule für Tanz gewählt, weil ich eine fundierte und zukunftsorientierte Basis für meine damals bereits im Aufbau befindende Tanzschule legen wollte. Ich habe viel von der Dynamik und dem Ideenreichtum der Tanzlehrerinnen der isaJAZZDANCE Tanzschule lernen können.

Meine Tanzschule “tanz-fabrik” (Urdorf) welche ich im 2006 gegründet habe zählt mittlerweilen (2015) über 320 SchülerInnen. Im Jahr 2013 gründete ich die Eventagentur «a-relations» events, entertainment & more und neu im 2015 “the dance productions AG”, eine Firma zusammen mit Geschäftspartnerin Farah de Tomi.


www.tanz-fabrik.ch
www.thedance.ch
www.arelation.ch

Nadia Dorado

Ausbildung zur Jazztanzlehrerin

21.02.2001 - 28.08.2002

Schon während meiner Ausbildung bei der isaJAZZDANCE Tanzschule begann ich für das Sportamt Zürich und für die erste Tanzschule Jazztanz zu unterrichten. Kurz darauf haben meine Kollegin und ich die Hip Hop Crew „unda constrXshun“ gegründet. Wir nahmen an diversen Wettbewerben in der Schweiz und in England teil und gewannen etliche Preise (u. a. Danceoff Zürich, Streetdance Championship Hastings, UK). Ich durfte an verschiedenen Schulen Tanzlektionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geben und hatte auch die Gelegenheit, drei Jahre lang an der ETH-Projektwoche die Tanzwoche zu leiten. 2010 bis 2012 habe ich das Tanz Atelier in Effretikon geleitet und dieses Jahr, 2014, schloss ich die Ausbildung zur Bewegungspädagogin nach Franklin-Methode® ab.

2013 konnte ich meinen grössten Wunsch erfüllen und mein eigenes, kleines Bewegungsstudio in Nürensdorf (Breite) eröffnen.

Ich bin äusserst froh, dass ich dazumal die Ausbildung zur Jazztanzlehrerin an der isaJAZZDANCE Tanzschule absolviert habe. Der Lehrgang hat mich seriös auf den Tanzberuf vorbereitet, mir diverse Türen geöffnet und mich auf einen lehrreichen und bereichernden Weg geführt.

www.vivo-breite.ch

 

Emina Zec

Ausbildung zur Jazztanzlehrerin

08.03.2002 - 30.08.2003

Nach der Ausbildung zur Jazztanzlehrerin bei der isaJAZZDANCE Berufsschule für Tanz habe ich mich in New York, Zürich, Los Angeles und London weitergebildet. Anschliessend habe ich in zahlreichen Kompanien, Produktionen, Musicals und Fashion-Shows im In- und Ausland mitgewirkt. Seit 2006 tanze ich bei den “Friends”, dem Schweizer Fernsehballett in der Sendung Benissimo und anderen Fernsehproduktionen.
Meine Vielseitigkeit wurde durch die unterschiedlichsten Erfahrungen geprägt, wie z. B. der Charaktergruppe “Puzta Company”, der Hip Hop Gruppe “Id8” (Cultur Shock), oder im Jazz-Contemporary Bereich bei der “naway dance company”. Ich tanzte für das Stadttheater Biel/Solothurn in Operetten wie “Lustige Witwe”, Orphêe aux Enfers” und “Die Fledermaus”. Auch für DJ Bobo stand ich auf der Bühne.
2007 gewann ich mit meiner Choreographie den Schweizermeister Titel in Jazz / Modern und übernahm im folgenden Jahr die Organisation der Schweizer Meisterschaft.
In der Zwischenzeit habe ich meine eigene Kompanie “indemina” gegründet. Durch Choreographien für dieverse Firmen und durch die Organisation verschiedener, erfolgreicher Events konnte ich mein Können unter Beweis stellen.


www.indemina.ch

Simone C. Stamm

Ausbildung zur Jazztanzlehrerin

05.03.2004 - 29.09.2005

Ich habe bereits als Kind mit dem Tanzen begonnen und früh gemerkt, dass ich gerne einmal selber Unterricht geben will. Daher kam ich nach meiner Lehre, ein paar Jahren Berufserfahrung und Geld verdienen an die Aufnahmeprüfung der isaJAZZDANCE Tanzschule. Natürlich habe ich bis dahin immer getanzt und bin bereits ein paar Mal bei Schülervorstellungen auf der Bühne gestanden.
In der Ausbildung habe ich mich das erste mal mit Ballett auseinander gesetzt, Modern kennen gelernt und viele verschiedene Menschen und Tanzstile gesehen. Ich habe mich mit dem Theorieunterricht angefreundet, mit vielen Übungen gekämpft und bin sicher auch ein paar mal an meine körperlichen, wie seelischen Grenzen gestossen. Im Sommer 2005 kam dann die Abschlussprüfung und die Diplomarbeit. Zur Vorbereitung habe ich bereits im Februar (in Lyss in der Jugend- und Kulturfabrik Kufa) begonnen Anfänger in Hip Hop zu unterrichten. Als ich dann die Prüfung bestanden hatte, begann ich in Biel zu unterrichten; zwei Hip Hop Kurse, 2 Jazz Dance Kurse und einen Jazz Dance Basis Kurs Im November 2007 veranstaltete ich meine erste Schüleraufführung in Biel. Ich wollte etwas Neues machen und lud vier andere Tanzschulen ein, an der Aufführung teilzunehkmen. Somit waren sechs Tanzstile (Flamenco, Orientalischer Tanz, Salsa Rueda, Afro Rhytme Dance, Jazz Dance und Hip Hop) an einem Abend auf einer Bühne vereint. Im 2010 hatte ich mein 5-jähriges Jubiläum und ich konnte im März meine zweite Schüleraufführung wieder mit anderen Tanzschulen aus Biel (Flamenco, Orientalischer Tanz, Salsa Rueda, Afro Rhytme Dance, Jazz Dance und Hip Hop) erneut mit grossem Erfolg veranstalten. Die grösste Herausforderung war jedesmal das grosse Finale, bei dem ca. 65 Tänzer/innen und die verschiedenen Tanzstile unter einen Hut gebracht werden mussten.


www.theartofdanceandmovement.ch

Veronique Porta

Ausbildung zur Jazztanzlehrerin

08.03.2003 - 28.08.2004

Bereits mit 5 Jahren habe ich mit dem Tanzen angefangen. Später jedoch wollte ich meine Tanzerfahrung vertiefen und beschloss, die Ausbildung als Jazztanzlehrerin bei der isaJAZZDANCE Tanzschule zu beginnen. Die Ausbildung hat mir eine solide Basis gegeben und dazu motiviert, mich in Los Angeles und New York weiterzubilden.
Nun bin ich seit Jahren in der freien Tanzszene in der Schwiez und im Ausland tätig. Ich hatte Engagements für das Stadttheater Solothurn und Biel, tanzte in verschiedenen Musicals und Operetten, wie “Die Lustige Witwe” und “Orphee Aux Enfers”. Im Musicalfilm “Rock It” bin ich als Haupttänzerin zu sehen. Ich tanzte in verschiedenen Shows und Events u. a. für Suzuki, Scott, Jaffra Cosmetics. Ich stand mit DJ Bobo auf der Bühne und tanzte in Grossproduktionen wie “Energy Stars For Free”. Aber auch in zeitgenössischen Produktionen war ich zu sehen, wie z. B. für die Tonhalle Zürich. Seit 2009 bin ich mit dem Magier Julius Frank als Tänzerin und Assistentin international unterwegs. Zurzeit habe ich ein Engagemnt bei Space Dream Sage 1 und werde, ab Oktober 2010 auf der Bühne als Tänzerin zu sehen sein.


.(JavaScript must be enabled to view this email address)

Susanne Rubin

Ausbildung zur Jazztanzlehrerin

03.09.2004 - 28.02.2006

Weiterbildung Stage Experience

27.01.2007 -  26.01.2008

Während meiner Schulzeit war ich einige Jahre im Jazztanz. Danach habe ich ca. 6 Jahre nicht mehr getanzt und fand auch irgendwie den Einstieg nicht mehr. Als ich jedoch auf die isaJAZZDANCE Berufsschule für Tanz gestossen bin, wusste ich, das ist genau das Richtige für mich, in kleinen Klassen fundiert an der Basis zu arbeiten. Eigentlich wollte ich nicht Jazztanz unterrichten, sondern in erster Linie für mich weiter kommen.
Gezielt an der Basistechnik der verschiedenen Tanzstilen zu arbeiten, die Tanzgeschichte und Anatomie haben meinen Horizont massiv erweitert und mir neue Ideen gegeben.
Als ich erfuhr, dass es eine Weiterbildung “Stage Experience” gibt, war ich sofort dabei, weil die Gruppe toll war und ich undbedingt Bühnenerfahrungen sammeln wollte, zumal ich eher Tänzerin als Tanzlehrerin werden wollte. Durch das Stage Experience Jahr habe ich die verschiedenen Arbeitsweisen der Choreographinnen kennen gelernt, meine Bühnenpräsenz enorm verbessert und gelernt wie es hinter der Bühne abläuft, was mir bei meinen Auftritten viel geholfen hat. In der Zwischenzeit hatte ich diverse Engagements, so z. B. für die Oper “La Traviate” im Hallenstadion Zürich, diverse Auftritte mit der Tanzkompanie “indemina”, bei Variation Orchester “Haute Coulture” Zürich, bei der “naway dance production” und bei “Quilla Dance Theather” für das Amphifestival Köln. Zur Zeit bin ich am Schauspielhaus Zürich für das Shakespeare Stück “Viel Lärm um nichts” engagiert.


.(JavaScript must be enabled to view this email address)

Iris Pauli

Ausbildung zur Jazztanzlehrerin

03.09.2004 - 28.02.2006

Dass ich in meinem Leben tanzen will, wurde mir zum ersten Mal mit knapp vier Jahren bewusst, als ich die (damals viel zu grossen) Tanzschuhe meiner Grossmutter anzog. Nach zahlreichen Tanzkursen während meiner Jugend beschloss ich, mich intensiv dem Tanz zu widmen und begann die Ausbildung bei der Tanzschule isaJAZZDANCE Berufsschule für Tanz. Dort traf ich auf eine sehr angenehme und gleichzeitig zielorientierte Atmosphäre, grossartige LehrerInnen und auf herzliche Mitschülerinnen, von denen ich heute zwei zu meinen besten Freundinnen zählen darf. Meine Liebe und Leidenschaft für den Tanz, wie sie heute besteht, wurde erst richtig durch die Ausbildung bei der isaJAZZDANCE Tanzschule entfacht. Dank den professionellen Lehrkräften gewann ich viel Inspiration und hatte Einblick in verschiedene Tanzstile wie Jazz, Modern, Ballett und Hop Hop, wovon ich bei späteren Engagements profitieren konnte. So wirke ich im Moment beispielsweise in einem Afro/Modern-Tanzprojekt mit.
Isabella Crescini vermittelte mir einige Jobs als Jazztanzlehrerin. Die erfüllende Aufgabe, mein Wissen und meine Leidenschaft für den Tanz anderen Menschen weitergeben zu können, möchte ich seither nicht mehr missen.
Auch wenn mein Abschluss bei der isaJAZZDANCE schon ein paar Jahre zurück liegt, erinnere ich mich im täglichen Training, bei Proben und beim Unterrichten immer wieder an die Basis, die ich damals gelernt habe und schätze dabei das stabile, tänzerische Fundament, auf das ich in allen zukünftigen Projekten aufbauen kann.
“Happiness - Freedom - Involvement - Identification: All this can be found in the DANCE. It is a living art.”


.(JavaScript must be enabled to view this email address)

Sandra Rieser

Ausbildung zur Jazztanzlehrerin

04.03.2005 - 26.08.2006

Weiterbildung Stage Experience

27.01.2007 -  26.01.2008

Ich habe die 1 1/2-jährige Ausbildung zur dipl. Jazztanzlehrerin sowie die 1-jährige Weiterbildung „Stage Experience“ an der isaJAZZDANCE Tanzschule absolviert. Danach folgten Weiterbildungen in Los Angeles und New York. Als Tänzerin wurde ich u. a. für die Grossproduktion „La Traviata“ im Hallenstadion Zürich engagiert und am Theater St. Gallen tanzte ich in der Operette „La Pericole“. Im Jahr 2007 gewann ich mit der Company “indemina” die Schweizermeisterschaft in der Kategorie Jazz / Modern. In der Saison 2009 / 2010 tanzte ich im Musical „Alapilio“. Zurzeit probe ich für das Shakespeare-Stück „Viel Lärm um Nichts“ am Schauspielhaus Zürich, das im September 2010 Premiere feiert. Ich kann die Ausbildung, sowie die Weiterbildung an der isaDANCE Tanzschule empfehlen. Gerade durch das „Stage Experience“ Jahr habe ich die Liebe zur Bühne entdeckt.  Das intensive arbeiten in Kleinklassen und die ausgezeichnete Förderung durch die qualifizierten Lehrer haben mich tänzerisch wie auch persönlich sehr viel weitergebracht und mir den entscheidenden Grundstein für meine tänzerische Laufbahn gesetzt.


.(JavaScript must be enabled to view this email address)

Christina Kolb

Ausbildung zur Jazztanzlehrerin

29.02.2008 – 28.08.2009

Weiterbildung Stage Experience

04.09.2010 -  27.08.2011

Im Alter von fünf Jahren habe ich meine ersten Erfahrungen im Jazztanz gemacht, der mich bis heute begleitet. Die grosse Leidenschaft hat mich etwa mit 20 Jahren gepackt. Die Ausbildung zur Jazztanzlehrerin an der isaJAZZDANCE Berufsschule für Tanz bereicherte mich sehr an Wissen, über die Geschichte des Tanzes, die Funktionen des menschlichen Körpers, über den Aufbau einer Tanzstunde und sie brachte mir die Techniken des Jazztanzes bei. Meine Begeisterung für verschiedene Stilrichtungen wie Hip Hop, Modern und Ballett verdanke ich den kompetenten Lehrkräften, welche wir in dieser Ausbildung geniessen durften. Seit der abgeschlossenen Ausbildung unterrichte ich Jazztanz an der Tanzschule Peron 1 in Oberbüren. Super, wenn die Freude am Tanzen weiter gegeben werden kann, sei es an Kinder, Jugendliche oder Erwachsene. „A dream comes true…..“


www.perron1.ch