STAGE EXPERIENCE

«Die Bühne scheint mir der Treffpunkt von Kunst und Leben zu sein» Oscar Wilde

Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben. «Oscar Wilde»

WEITERBILDUNG STAGE EXPERIENCE

Eignungstest

Samstag 25. Juni 2022
Samstag 24. September 2022

Ausbildungsstart

Freitag 2. September 2022
Samstag 3. September 2022
Freitag 3. März 2023
Samstag 4. März 2023
Ausbildung-Stage-Experience

Der Grundstein für den Beruf der Bühnentänzerin / des Bühnentänzers wird meist bereits in der Kindheit gelegt. Im Teenager-Alter folgt eine mehrjährige professionelle Ausbildung, die zur Bühnenreife führt.

Aus verschiedenen Gründen beginnen jedoch viele Menschen erst um das 18. Lebensjahr oder später mit dem Tanzen. Sie besuchen Hobby-Klassen, in denen an der Basis-Technik gearbeitet wird. Schrittkombinationen durch den Raum werden geübt und am Schluss der Stunde kurze Choreographien gelernt. Tanzstücke einzustudieren und auf die Bühne zu bringen ist nicht Teil dieser Tanzlektionen. Genau hier setzt die Weiterbildung an.

Drei bis vier Choreograph*innen erarbeiten mit den Schülern*innen Tanzstücke, die am Ende des Stage Experience Jahres Aufführung werden.

Die Weiterbildung «Stage Experience» dauert 1 Jahr (12 Monate). Höhepunkt der Ausbildung sind drei Auftritte in Zürich. Nach Absprache sind weitere Auftritte möglich.

Die Auftritte im Rahmen der Weiterbildung heissen “de danse“.

Teilnehmer*innen des Stage Experience Jahres können mit den Ausbildungsklassen mittrainieren ohne einen finanziellen Mehraufwand.

Informationen über den Lehrgang

Tanzstile

Je nach Choreograph*innen und in Absprache mit den Teilnehmer*innen werden die Stücke in folgenden Stilen choreographiert

  • Contemporary
  • Jazz Dance, diverse Stile
  • Hip Hop / Urban

Ziel

Tanztechnisches Können

  • Erweiterung des Bewegungsvokabulars in verschiedenen Stilen und
  • Erweiterung der eigenen tänzerischen Möglichkeiten sowie
  • Bewegungen schneller erkennen, korrekt wiedergeben

Performative Fähigkeiten

  • Konzentrationssteigerung
  • Interpretation, Improvisation
  • Wirkung (Präsenz)

Raumbeziehungen

  • Gruppenformationen
  • Solis
  • Duetts

Ablauf im Theater

  • Proben auf der Bühne
  • Platzierung der Choreographie
  • Lichtproben
  • Requisiten, Kostüme, Maske

Theoretisches Wissen

  • Zusammenhang zwischen Trainingsmethoden und Ästhetik verstehen
  • Unterschied zwischen Trainieren und Proben verstehen
  • Verschiedene Arbeitsweisen von choreographischem Schaffen kennen lernen

Voraussetzung

  • Mittel / Fortgeschrittene in einem oder mehreren der folgenden Disziplinen: Jazztanz, Hip Hop, Ballett, Zeitgenössisch, usw. oder Diplom der isaJAZZDANCE Berufsschule, Ausbildung zur/zum Jazztanz / Hip Hop Lehrer*in oder ähnliche Vorbildung
  • Teilnahme am Eignungstest (Audition)
  • hohe Motivation und Eigenverantwortung
  • Bewerbungspapier mit Angabe von Motivation und persönlichen Zielen

Training in New York

In den Herbstferien (Stadt Zürich) fahren wir für ein oder zwei Wochen nach New York, genauer Manhattan. Vom Appartement aus sind die grossen Tanzschulen, wie z. B. das Broadway Dance Center, die Alvin Ailey American Tanzschule und das Steps in 10 – 20 Minuten zu Fuss erreichbar. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch der pulsierende Broadway mit all seinen Musical Theatern und für etwas Erholung der Central Park.

Die Teilnahme ist nicht Bestandteil der Ausbildung und die Kosten müssen selbst übernommen werden.

Teilnahme

der Kurs startet ab 5 Personen